Kunststofftanks von Ripalgo AG, Schweiz

Quellschacht

Was ist ein Quellschacht?

Bei einem Quellschacht handelt es sich um einen unterirdischen Sammel- und Kontrollschacht, welcher der Qualitätsprüfung von Quellwasser in Trinkwasserreservoirs und Netzleitungen dient. Durch die Entnahme von Wasserproben kann die Qualität des Trinkwassers untersucht und somit sichergestellt werden. Darüber hinaus kommt es zur groben Reinigung des Wassers, da sich Sand und andere Feststoffe in diesen Schächten absetzen. Quellschächte gibt es in verschiedenen Ausführungen und Grössen. Nicht immer, aber sehr häufig werden Quellsammelschächte mit Trinkwasserreservoirs kombiniert.

Wozu werden Quellschächte verwendet?

Der Begriff Quellschacht ist auch unter dem Synonym Quellstube oder Brunnenstube bekannt. Werden mehrere Quellen im Schacht zusammengeführt, handelt es sich um einen Quellsammelschacht.

Dabei übernehmen Quellsammelschächte zwei wichtige Funktionen:

1. Entsandung & Belüftung:

Im Schacht kommt es zur Reinigung des Trinkwassers von groben Feststoffen wie Sand. Zudem ist die Belüftung des Wassers möglich.

2. Entnahme von Proben:

Als Kontrollschacht bieten die Schächte die Möglichkeit, Wasserproben zu entnehmen und die Wasserqualität jeder Quelle einzeln zu untersuchen.

Zu den Haupteinsatzgebieten dieser Quellsammelschächte gehören die bergigen Regionen in der Schweiz. Auch private Liegenschaften greifen auf Quellstuben zurück, um Trinkwasser aus einer Quelle zu prüfen und zu entsanden.

Welches Nutzvolumen in Litern ist für einen Quellschacht optimal?

Da Quellschächte oft mit einem Trinkwasserreservoir verbaut werden, spielt das Speichervolumen (Nutzvolumen in Liter) des Schachts keine Rolle. Nach der Entsandung und Belüftung im Quellsammelschacht fliesst das Quellwasser über eine Leitung zum Trinkwassertank, in welchem es bis zur Nutzung gelagert wird. Die Speicherung des Wassers übernimmt in diesem Fall somit das Reservoir.

In welchen Ausführungen kann ein Quellschacht gekauft werden?

Quellschächte gibt es in verschiedenen Ausführungen. Hersteller bieten diese unterirdischen Schächte unter anderem in kompakter oder massiverer, doppelwandiger Bauweise an. Je nachdem, ob eine oder mehrere Quellen in den Quellsammelschacht geleitet werden, finden sich eine oder mehrere Kammern im Schacht. Für jede einzelne Quelle ist eine individuelle Kammer notwendig, damit für jede Quelle gesondert Wasserproben entnommen werden können. Kommt die Untersuchung des Quellwassers zum Ergebnis einer schlechten Wasserqualität, kann das Wasser somit umgehend der Entleerung zugeführt werden. Einige Quellschächte verfügen über mehrere Zulauf- und Entnahmestellen.

Nicht nur die Bauweisen von Quellsammelschächten variieren. Ebenso vielseitig sind die Materialien, die bei der Herstellung der Tanks zum Einsatz kommen.

Ein Quellschacht kann aus den folgenden Fertigungsmaterialien hergestellt werden:

  • Edelstahl
  • Beton
  • lebensmittelechter Kunststoff (PE)

Was sind die Vorteile von Quellschächten aus Kunststoff (PE)?

Bei der Entnahme, Weiterleitung und Speicherung von Trinkwasser sind höchste Qualitätsanforderungen einzuhalten, um eine gute Wasserqualität zu gewährleisten. Quellschächte bieten dabei, wie bereits erwähnt, die Möglichkeit, das Trinkwasser auf etwaige Mängel zu untersuchen. Korrosion und Ablagerungen in Quellsammelschächten können das Trinkwasser schlimmstenfalls verunreinigen. Der lebensmittelechte Kunststoff PE (Polyethylen) eignet sich aufgrund seiner Materialeigenschaften besonders gut für die hygienische Lagerung von Trinkwasser.

Ein Quellschacht aus Kunststoff überzeugt, weil:

  • die glatte Innenfläche des Schachts der Bildung von Ablagerungen entgegenwirkt
  • das Material ein sehr geringes Gewicht auf die Waage bringt und somit den Transport in schwer zugängliche Liegenschaften und Gebiete erleichtert
  • PE aufgrund seiner Langlebigkeit Kosten spart
  • lebensmittelechtes PE geruchslos und geschmacksneutral ist und sich daher optimal für die Trinkwasserlagerung eignet
  • Kunststoff keiner Korrosion unterliegt
  • das Material schlagfest und robust ist

Quellsammelschächte aus Kunststoff können doppelwandig hergestellt werden und sind mit verschiedenen Nutzvolumen in Litern erhältlich. Massivere Quellschächte aus PE können zudem zusätzlich mit Edelstahl verkleidet sein.

Warum können Quellschächte als Druckbrecherschächte genutzt werden?

In bergigen Regionen bietet es sich an, den Quellschacht als sogenannten Druckbrecher zu verwenden. Das bedeutet, der Schacht wird in diesem Fall als Druckbrecherschacht dem Reservoir und der Quellfassung zwischengeschaltet, um hydrostatische Druckspitzen zu durchbrechen und die Trinkwasseranlage zu schützen.

Wann ist es sinnvoll, einen Quellschacht mit einem Trinkwasserreservoir zu kombinieren?

Quellschächte sind der Brunnenstube an der Quellfassung und dem Trinkwasserspeicher (Reservoir) zwischengelagert. Die Lagerung des Trinkwassers zum Gebrauch findet somit nicht im Quellschacht, sondern im Trinkwasserreservoir statt. Liefert die Quelle ausreichend Wasser für den Wasserbedarf über den Tag, ist es möglich, auf das Reservoir zu verzichten. In diesem Zusammengang kann der Quellsammelschacht die Speicherung des Trinkwassers übernehmen. Diese Situation liegt beispielsweise auf Maiensässen vor. In diesem Fall kommen grössere Schächte mit einem bedarfsgerechten Nutzvolumen zur Trinkwasserspeicherung zum Einsatz.

Welcher Deckel eignet sich für einen Quellschacht?

Ein Quellschacht benötigt eine zuverlässige, robuste und widerstandsfähige Schachtabdeckung. Es gibt verschiedene Deckel für diese Schächte. Anzuführen sind in diesem Sinne beispielsweise Kunststoffdeckel, die als Grundausstattung eine kostengünstige Lösung bilden. Ausserdem bieten sich spezielle Brunnendeckel mit SVGW Zertifizierung an.

Ripalgo AG: Ihr Spezialist für Quellschächte in der Schweiz

Als unabhängiges Schweizer Herstellerunternehmen ist die Ripalgo AG Ihr Partner, wenn Sie nach langlebigen Tanklösungen aus Kunststoff suchen. Im Bereich der Trinkwasseranlagen bieten wir Ihnen neben Quellschächten und Quellsammelschächten auch Trinkwasserreservoirs.


Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich von unseren Experten beraten!

Telefon: +41 71 767 90 00
E-Mail: info@ripalgo.ch

Auf der Suche?

Wir finden für Sie, was Sie suchen! Dazu beraten wir Sie persönlich und fertigen bei Bedarf Ihren individuellen Tank direkt in unserem Unternehmen an. Lassen Sie sich von uns einfach zurückrufen!

Wir rufen Sie zurück