Kunststofftanks von Ripalgo AG, Schweiz

Fäkalientank

Der Fäkalientank bildet den Oberbegriff für abflusslose Tanks, welche das Haushaltswasser und Fäkalien auffangen. Ferner wird er auch als Stapeltank, Abwasser-Sammelgrube oder Abwassertank bezeichnet. Die Entsorgung des im Tank gesammelten Schmutzwassers erfolgt in regelmäßigen Abständen. Die Abwasseraufbewahrung in Tanks kommt verstärkt dort zum Einsatz, wo kein Kanalisationssystem vorliegt. Zumeist wird ein Fäkalientank im Erdreich verbaut.

Wann ist der Einbau eines Fäkalientanks sinnvoll?

Besteht vor Ort kein Anschluss an ein Abwasserkanalsystem, muss das anfallende Schmutzwasser in speziell dafür hergestellten Fäkalientanks aufgefangen werden. Grundsätzlich empfiehlt sich der Einbau eines derartigen Tanks auf Grundstücken mit einem geringen oder unregelmäßigen Abwasseraufkommen.

Sammelgruben zum Auffangen von Abwasser vergegenwärtigen je nach Bedarf eine dauerhafte oder auf eine gewisse Zeit beschränkte Lösung, um das Schmutzwasser aus der Dusche, dem WC oder das Spülwasser aus der Küche in einem hierfür speziell entwickelten Kunststofftank zu sammeln.

Dauerhafter Einsatz

Bei sehr abgelegenen Bauernhöfen oder schwer zugänglichen Ortschaften wie Alphütten und Maiensässen ist das Legen von Kanalleitungen aufgrund der Abgeschiedenheit nur erschwert oder gar unmöglich. Ein Fäkalientank lässt sich leicht, beispielsweise mit einem Helikopter, in diese Regionen transportieren und dort verbauen. Zudem können Stapeltanks auch für Wochenendhäuser oder Schrebergärten infrage kommen.

Temporäre Nutzung

Tanks, die Fäkalien sammeln, werden zeitweise auf Großbaustellen notwendig. Bei umfangreichen Tunnel- oder Brückenbauten macht der Einsatz eines Fäkaltanks zur Sammlung des Schmutzwassers in diesem Zusammengang Sinn.

Fäkalientanks vergegenwärtigen zudem eine Übergangslösung, wenn beispielsweise ein abgeschiedenes, größeres Wohngebäude an ein Kanalleitungssystem angeschlossen werden muss.

Welche verschiedenen Typen gibt es unter den Fäkalientanks?

Kunststofftanks für Fäkalien werden in verschiedenen Varianten und Größen hergestellt. Die Begebenheiten am Einbauort und die Objektgröße entscheiden darüber, welche Form im jeweiligen Fall zu bevorzugen ist.

Klein- & Großtanks

Abwassertanks in Form eines Kleintanks sind sinnvoll, wenn ein Objekt mit überschaubarem Wasserverbrauch versorgt werden soll. Großtanks als Fäkalientanks werden häufig auch als doppelwandige Tanks produziert. Sofern der Tank in einem Wasserschutzgebiet vergraben wird, kann dies vom Amt für Umwelt vorgeschrieben werden.

Flachtanks

Die Bauform als Flachtanks ist ideal, wenn die Tiefe für den Einbau des Tanks für die Sammelgrube im Erdreich nur einen geringen Spielraum lässt. Dank der flachen Form kann der Abwassertank stabil in der Erde verankert werden. Daher sind flache Fäkaltanks für lehmige Böden geeignet.

Der Flachtank findet insbesondere Einsatz, wenn ein felsiger Untergrund tiefere Grabungen verhindert. Daraus resultiert der Nachteil, dass aufgrund der geringen Einbautiefe manchmal die Frostgrenze nicht unterschritten werden kann. Daher müssen diese Tanks vor der Winterperiode abgesaugt werden.

Kugeltanks

Fäkalientanks in Form eines Kugeltanks punkten durch ein geringes Eigengewicht, eine nahtlose Verarbeitung und durch eine enorme Belastbarkeit.

Zudem sind in diesem Zusammenhang ebenfalls Fäkalientanks zu erwähnen, die in Campingwagen oder in Booten eingesetzt werden. Sie verfügen allerdings ein weitaus kleineres Fassungsvermögen als Abwassertanks, die für Wohnhäuser oder Wochenendhäusern in Sammelgruben verbaut werden. Aufgrund der geringeren Größe müssen diese Stapeltanks öfter geleert werden.

Welche Größe sollte der Fäkaltank haben?

Die Größe und das Fassungsvermögen des Fäkaltanks sind für den optimalen Nutzen entscheidend. Dabei gilt es bei der Wahl des Tanks die folgenden Faktoren zu berücksichtigen:

  • Die durchschnittliche Anzahl der Personen, die sich im Haushalt befinden und Wasser verbrauchen,
  • Die gewünschte Frequenz an jährlichen Tankentleerungen,
  • Der Umfang der Nutzung abwasserproduzierender Einrichtungen wie Dusche, WC oder Spülwasser aus der Küche,
  • Die Anzahl der Tage pro Jahr, an denen Personen vor Ort sind.

Um die optimale Größe des Fäkalientanks zu bestimmen, lässt sich der jährliche Wasserverbrauch in einer groben, vereinfachten Rechnung überschlagen:

Personenanzahl x Tagesanzahl x Verbrauch = Umfang Abwasser pro Jahr

Wenn beispielsweise 2 Personen, die zehn Tage im Jahr auf einem Maiensäß verbringen, dort circa 60 Liter Wasser pro Person und pro Tag verbrauchen, beträgt der Umfang des hieraus resultierenden jährlichen Schmutzwassers 1200 Liter. Damit wäre ein Flachtank mit einer Größe von 2500 Litern ideal, um eine Reserve zu gewährleisten.

Was passiert nach der Leerung des Fäkalientanks mit dem Abwasser?

Die regelmäßige Prüfung des Füllstandes oder automatische Überfüllmelder zeigen an, wann ein Fäkalientank zu entleeren ist. Das Schmutzwasser im Tank wird durch Spezialisten abgesaugt und in einer Kläranlage in einen Recyclingkreislauf überführt. Eine anschließende Reinigung des in der Erde eingegrabenen Abwassertanks ist nicht notwendig. Der Fäkalientank ist unmittelbar nach der Entleerung wieder einsatzfähig.

Allerdings gilt das nicht für Fäkalientanks in Wohn- oder Campingwagen. Diese müssen manuell entleert und gespült werden.

Kann ein Fäkalientank unangenehm riechen?

Ob Flachtank oder Großtank – da modernste Fäkalientanks aus geruchsdichtem und dickwandigem Kunststoff gefertigt werden, ist von ihnen kein fäkaler Geruch zu befürchten. Die enorm belastbaren, absolut versiegelten Stapeltanks halten Fäkalien und Abwasser zuverlässig zurück.

Hochwertiger Fäkalientank von der Ripalgo AG

Sie möchten Ihren Garten oder Ihr Wochenendhaus mit einer geruchsdichten Sammelgrube für Abwasser ausstatten? Als unabhängiger Schweizer Hersteller stabiler und qualitativ hochwertiger Kunststofftanks bieten wir Ihnen für die Wahl Ihres Fäkalientanks ein breites Sortiment verschiedener Formen und Größen. Es gibt Gewässerschutzzonen, in denen ein doppelwandiger Tank oder ein prüfbarer doppelwandiger Fäkalientank eingesetzt werden muss. Die Ripalgo AG bietet Ihnen beide Varianten. Erkundigen Sie sich zunächst beim zuständigen Amt für Umwelt, welcher Tank bei Ihnen zu verbauen ist.

Werfen Sie bei Bedarf auch einen Blick auf unsere Regenwassertanks und Trinkwassertanks. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben. Ob Gülletanks, Klärgruben, Heizöltanks oder Lagertanks - Wir helfen Ihnen sehr gerne weiter und beraten Sie versiert!

 

→ zurück zur Lexikon-Übersichtsseite

Fäkalientanks der RIPALGO AG kaufen

Auf der Suche?

Wir finden für Sie, was Sie suchen! Dazu beraten wir Sie persönlich und fertigen bei Bedarf Ihren individuellen Tank direkt in unserem Unternehmen an. Lassen Sie sich von uns einfach zurückrufen!

Wir rufen Sie zurück